2010-07-20






Apuleius' apartment

mixed media, 2000
Installationsansicht Badischer Kunstverein

Zwei aus PU-Schaum gefertigte Sphären, an deren Unterseite sich jeweils eine Öffnung befindet, hängen im Raum. Durch die perforierte Oberfläche fällt Licht in das Innere der Kugeln und gibt den Sternenhimmel der nördlichen und südlichen Hemissphäre wieder.
Durch eine Verbindung ist die Kommunikation zwischen den Kugeln möglich.
Geteilt wird in der Wahrnehmung der Betrachter lediglich das Bild des Mondes sowie Teile des Zodiaks.
Der Titel leitet sich von der Geschichte "Amor und Psyche" des antiken Schriftstellers Apuleius ab, in welcher er von Liebenden erzählt, die sich nur im Dunkel der Nacht begegnen dürfen.

Dieser Installation war die Arbeit einsame Spitze (s/w), Kenotaph vorausgegangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen